hsrw:controlling:kalkulatorische_ects_punkte

Die kalkulatorischen ECTS sind hochgerechnete ECTS-Punkte in Abhängigkeit des Fachsemesters. Sie werden auch als theoretische Soll-ECTS betitelt, da diese ECTS-Punkte die Berechnung der Soll-ECTS explizit nach der Regelstudienzeit regelt. Dieser Wert wurde für die Berechnung des Berichtes Studienintensität entwickelt, in dem das Verhältnis zwischen den Try-ECTS-Punkten und den Soll-ECTS-Punkten berechnet wird.

Berechnung

Die kalkulatorischen ECTS-Punkte werden mit Beginn des ersten Semesters des Studienverlaufsplans, mit Hinblick auf die Regelstudienzeit, berechnet. Der berechnete Wert ergibt sich aus dem Produkt der durchschnittlichen Semester-ECTS-Punkte und der Anzahl an absolvierten Fachsemestern, die über die Regelstudienzeit hinausgehen.

Beispiel

Ein Studierender studiert einen Bachelor-Studiengang mit 210 ECTS-Punkten und 7 Fachsemestern laut Regelstudienzeit. Der Studierende befindet sich im 10. Fachsemester und hat somit 90 kalkulatorische ECTS-Punkte (3 FS * 30 durchsch. ECTS pro FS).

  • hsrw/controlling/kalkulatorische_ects_punkte.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/09/26 10:23
  • von SHK-JanMar@staff.hsrw