hsrw:controlling:drittmittelprojekt

Drittmittelprojekte sind Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die von Mitgliedern der Hochschule im Rahmen ihrer dienstlichen Aufgaben durchgeführt werden. Sie werden mit Beiträgen von Drittmitteln finanziert und nicht oder nur teilweise aus den der Hochschule zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln.

Grundsätzlich wird zwischen hoheitlichen und wirtschaftlichen Projekten unterschieden:

Hoheitlich: Bei hoheitlicher Forschung handelt es sich um eine uneigennützige Forschungsförderung, deren Ergebnis unmittelbar der Allgemeinheit zugutekommt. Die bewilligten Mittel werden als Zuwendung bzw. als echter Zuschuss ohne Leistungsaustausch zur Verfügung gestellt.

Wirtschaftlich: Private Geldgeber, also natürliche und juristische Personen, finanzieren in der Regel Auftragsforschungen durch Spenden oder Sponsoring.

Externe Verweise

Drittmittelbewirtschaftung abgerufen am: 05.04.2020
Drittmittel Leitfaden abgerufen am: 05.04.2020

  • hsrw/controlling/drittmittelprojekt.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/04/06 10:24
  • von hsw@staff.hsrw