Wie kann ich digital unterstützt Lehren und Lernen?

Sie interessieren sich für …

  • … einen effizienten Einsatz von E-Learning und Aktualisierbarkeit und Wiederverwendbarkeit von Lernmaterialien?
  • … eine schnellere Einschätzung des Lernstands der Studierenden?
  • … ein selbstorganisiertes Lernen und möchten ein individualisiertes Lerntempo der Studierenden unterstützen?

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen eine Übersicht geben, was es schon an der Hochschule Rhein-Waal und darüber hinaus alles gibt. Neben unseren Learning Bits & Bites an der HSRW finden Sie z.B. auf dem nicht-kommerziellen Portal e-teaching.org eine Zusammenstellung von verschiedenen Informationsportalen und frei zugänliche Selbstlernangeboten zum Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre. Sie können sich themenspezifisch informieren und erhalten darüber hinaus anwendungsorientiertes Wissen zu Grundlagen digitaler Lehre. Lassen Sie sich gerne durch Best-Practice-Beispiele inspirieren oder informieren Sie sich zunächst grundlegend zu verschiedenen Themen. Hier wird eine kleine Auswahl vorgestellt.

Für die Umsetzung von Online-Lehre und kollaboratives Arbeiten gibt es viele Zugänge und Möglichkeiten, sich mit dem Themen zu beschäftigen. Wir haben Ihnen in einem Moodle-Kurs ein asynchrones Angebot mit Learning Bits & Bites (Videotutorials) mit den wesentlichen Fragen zu Moodle, Webex und Co zusammengestellt. Hinweis: die Learning Bits & Bites werden zurzeit noch erstellt bzw. nach und nach hochgeladen.

Wenn Sie Fragen haben, wie Ihre Idee mit unseren Services an der Hochschule Rhein-Waal umgesetzt werden kann, schreiben Sie gerne eine Mail an Birte Heidkamp-Kergel oder buchen Sie gerne über Moodle eine Mediendidaktische Sprechstunde, dann können wir uns dazu austauschen.

Wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Informationen zur Gestaltung von Hochschulbildung mit digitalen Medien finden Sie auf dem nicht-kommerziellen Portal e-teaching.org (ein Angebot des Leibniz-Instituts für Wissensmedien). Hier können Sie sich allgemein daüber informieren, was eigentlich im Bereich E-Learning an den Hochschulen im deutschsprachigen Raum passiert. Neben aktuellen Schulungen und Weiterbildungen finden Sie eine Zusammenstellung von verschiedenen Kategorien wie Lehrszenarien, didaktisches Design und eine Zusammenstellung von Materialien. Hier finden Sie u.a. Tricks und Tipps zu folgenden Themen: Wie Sie eine Vorlesung oder ein Seminar gestalten können. Hinweise zum forschenden Lernen mit digitalen Medien, Blended Learning und Inverted Classroom.

Das eBildungslabor von Nele Hirsch liefert auch Impulse für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien.

Oftmals werden kreative Ideen und innovative Ansätze für eine zeitgemäße Lehre individuell aus den Anforderungen der Lehrpraxis entwickelt. Diesen Best Practice Beispielen, die Lehrende der HSRW eigeninitiativ durchführen, soll mit der Kategorie „Best-Practice-Beispiele” ein Forum gegeben werden. Der Begriff Lehrinnovation bezeichnet die Entwicklung und Einführung einer Idee bzw. eines Verfahrens, um die Qualität der Lehre zu verbessern. Die Dokumentation dieser Lehrinnovationen auf dem E-Learning Blog ermöglicht es, den kreativen Umgang mit E-Learning und die gewonnen Erfahrungswerte für eine Community of Practice im Bereich digital gestützter Lehre sichtbar werden zu lassen. Die Vorstellung der Lehrinnovationen werden jeweils durch ein Interview mit der Lehrperson begleitet. Vor dem Hintergrund der eigenen Erfahrungen werden hier auch Tipps zu einem zeitgemäßen E-Learning gegeben.

Der Deutsche Bildungsserver ist überwiegend als eine umfassende Linksammlung strukturiert, die kommentierte Verweise zu diversen inhaltlichen Schwerpunkten bietet. Das Informationsangebot zum Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre beinhaltet z. B. Hinweise zur Organisation und Gestaltung von Online-Kursen, zu Prüfungswesen und Evaluation, Verweise auf weitere Informationsquellen (Literatur, Studien, E-Journals), sowie technische Themen (Lernsoftware, Autorentools, Lernplattformen).

Als Fachgesellschaft für Fragen des Medieneinsatzes an Hochschulen unterstützt die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) die Erforschung und die sinnvolle Nutzung der Medien als integraler Bestandteil von Forschung und Lehre. Die GMW fördert die Erprobung mediengestützter Lernszenarien und treibt die kritische Reflexion über die Potenziale neuer Medien in allen Entwicklungsfeldern der Hochschule voran.

digi hoch 3 – zugehört, abgeschaut, weitergedacht ist ein Podcast von der Technischen Hochschule Köln über Erfolge & Rückschläge beim Einsatz digitaler Medien in der akademischen Lehre. Die Gespräche mit Gästen aus dem Umfeld der Technischen Hochschule Köln bieten Rückblicke (zugehört), Einblicke (abgeschaut) und Ausblicke (weitergedacht) in den digitalen Lehralltag.

Mit dem Podcast Bildungsfenster möchte die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg allen Interessierten eine bunte Mischung an Themen aus der Online-Lehre bieten. Mal geht es um technische Neuerungen und dann wieder darum, wie man die Aufmerksamkeit der Lernenden gewinnen kann.

Vermissen Sie etwas? Haben Sie Fragen zu unserem asynchronen Angebot oder zu mediendidaktische Themen oder zu diesem Blog? Bitte kontaktieren Sie Birte Heidkamp-Kergel – ich freue mich auf den Austausch!

Skip to content