Erfahrungsbericht: Elektronische Prüfung in Informatikstudiengang

In der Prüfungsphase im Juli 2017 wurde die Prüfung der Lehrveranstaltung Fortgeschrittene Programmierung in den Studiengängen e-Government und Medien- und Kommunikationsinformatik am PC durchgeführt. Der Gegenstand der Lehrveranstaltung, die Programmierung verteilter Softwaresysteme auf der Basis von Webtechnologien – sogenannte Webapps, hatte sich in den vergangenen zwei Jahren als nur sperrig auf Papier prüfbar dargestellt, insbesondere wenn es um das komplexe Zusammenspiel verschiedener Softwarekomponenten ging. Die Studierenden erlernen in der Veranstaltung Programmiertechniken und so lag es nahe, die Prüfung realitätsnah mit praktischen Programmieraufgaben durchzuführen.

In der bisherigen papierbasierten Klausur war zum größeren Teil Programmcode zu konkreten Problemstellungen aufzuschreiben und zum kleineren Teil gegebener Programmcode zu analysieren. Die elektronische Klausur bestand zum überwiegenden Teil daraus, am Computer Programme zu schreiben und zu testen. Bei einer Aufgabe war es für die Programmierung der Lösung erforderlich, zuerst eine gegebene Schnittstelle im Livebetrieb zu beobachten aus den Beobachtungen das verwendete Datenformat abzuleiten.

Eindruck von der Prüfungssituation

Continue reading

Zugang zu Ebooks über die Bibliothek der HSRW

Bereits seit Längerem verfügt die Hochschule über Zugang zu elektronischen Bibliotheken. Die mit Abstand größte für uns verfügbare Bibliothek ist ProQuest Ebook Central mit derzeit ca. 800.000 Titeln. Leider sind einige akademische Verlage dort nicht vertreten, aber eine Suche lohnt sich oft trotzdem.

Die Nutzung der elektronischen Bücher empfiehlt sich aus verschiedenen Gründen:

  • elektronische Medien sind der Lebenswirklichkeit der Studierenden nah,
  • Ebooks können in Moodle und anderen webbasierten Lernwerkzeugen direkt verlinkt werden,
  • die Beschaffungskosten liegen deutlich unter den Kosten für die Beschaffung von physischen Büchern.

Für das Kostenargument ein Beispiel: Das Buch Nebenläufige Programmierung mit Java kostet als Hardcover 34,90 Euro. Die Bibliothek würde meistens zwei, für Lehrveranstaltungen oft mehr Exemplare beschaffen. Als Ebook beschafft die Bibliothek einmalig eine unlimited Access Lizenz für 35,28 Euro. Diese Lizenz schließt unbegrenzt viele Leser mit parallelem Zugriff ein. Die Lizenz ist zeitlich nicht beschränkt (muss nicht jährlich erneuert werden, o. ä.).

Die Bestellung erfolgt einfach über die Detailseite des jeweiligen Buches über einen elektronischen Prozess, der die Mitarbeiter der Bibliothek der HSRW direkt einbindet (Button “Anfrage”). Vor der Bestellung kann für fünf Minuten im Buch geblättert werden. Bestellungen können auch für sehr geringe Beträge zum Lesen für nur einige Tage gekauft werden. Die Bücher können online gelesen oder als PDF und / oder epub heruntergeladen und dann offline gelesen werden. Sie sind zur Durchsetzung der Lizenzbedingungen mit einem digitalen Rechtemanagement versehen (DRM). Dafür wird die Lesesoftware Adobe Digital Editions benötigt, die für die Betriebssysteme Windows, MacOS, iOS und Android heruntergeladen werden kann.

Die Bibliothek prüft übrigens für jede Buchbestellung standardmäßig, ob das Buch als Ebook für uns verfügbar ist.