Erfahrungsinterview mit Prof. Dr. Niechoj zum Pilotprojekt „Moodle-basierte Selbstlerneinheit mit interaktiven Elementen”

Im Rahmen des Pilotprojektes, welches das E-Learning Zentrum zusammen mit Prof. Dr. Niechoj zwischen Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/18 durchgefĂŒhrt hat, teilt Herr Prof. Dr. Torsten Niechoj in einem Interview seine Erfahrungen. Im Erfahrungsinterview stellt Prof. Dr. Niechoj dar, wie er in seiner Lehrveranstaltung „BA Workshop Scientific Writing“ eine Moodle-basierte Selbstlerneinheit mit interaktiven Elementen implementiert hat. Das Interview finden Sie hier.

„Rent an Experiment” – Prof. Dr. Hartanto erhĂ€lt Fellowship-Förderung

In der zweiten Ausschreibungsrunde der gemeinsamen Programmlinie des Ministeriums fĂŒr Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbandes wird das Projekt „Rent an Experiment – Ein Software-Framework zu internetbasierten Laborpraktika“ von Herrn Prof. Dr. Ronny Hantanto, Professor fĂŒr Technische Informatik (FakultĂ€t Technologie und Bionik) gefördert.

Im Rahmen des Fellowships werden neue, innovative Wege zur Vermittlung von Laborversuchen durch Streamen von realen Experimenten entwickelt. Studierenden soll ermöglicht werden, internetbasierte Laborversuche eigenstĂ€ndig von zu Hause aus durchzufĂŒhren und somit unabhĂ€ngig von Ort und Zeit reale Laborversuche auszufĂŒhren. Zur UnterstĂŒtzung des Lerneffektes soll zu jedem Versuchsaufbau ein direktes Video-Feedback gegeben werden. FĂŒr die Teilnahme an solchen digitalen Laborversuchen wird lediglich ein aktueller Webbrowser benötigt.

Bei der vorgesehenen Systemintegration inkl. Anbindung an Moodle steht das E-Learning Zentrum als strategischer Partner beratend zur Seite.

Workshop „Antragsschreiben fĂŒr Fellowships”

Im Rahmen der gemeinsamen Programmlinie des Ministeriums fĂŒr Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbandes werden dieses Jahr erneut Fellowships fĂŒr Innovationen in der digitalen Hochschullehre ausgeschrieben. Weitere Ausschreibungen folgen 2019 und 2020.

Wir möchten Sie schon vorab informieren, dass dieses Jahr die Fellowships nicht erst im MĂ€rz/April, sondern voraussichtlich bereits im Februar/MĂ€rz ausgeschrieben werden (entsprechend rĂŒckt die Abgabefrist nĂ€her). Um Sie bei der Antragsstellung bestmöglich zu unterstĂŒtzen, plant das E-Learning Zentrum zusammen mit dem Zentrum fĂŒr Forschung, Innovation und Transfer (ZFIT) und dem Zentrum fĂŒr QualitĂ€tsverbesserung in Studium und Lehre (ZfQ) im Rahmen des LehrcafĂ©s einen vorbereitenden Workshop „Antragsschreiben fĂŒr Fellowships” anzubieten. Wir sind hier bereits in GesprĂ€chen mit dem Stifterverband und bemĂŒhen uns, eine Referentin des Stifterverbandes zu gewinnen, um Informationen ‘aus erster Hand’ zu erhalten, die fĂŒr die Antragsstellung hilfreich sein können.

Wir werden Sie rechtzeitig ĂŒber weitere Details informieren.

Erster Peer-to-Peer Workshop am 17. Januar mit Prof. Dr. Heun

Das neue Jahr startet frisch mit dem ersten Peer-to-Peer Workshop im Rahmen der Weiterbildungsreihe Lehrcafé:
Am 17. Januar 2018 wird Herr Prof. Dr. Heun (FakultĂ€t Kommunikation u. Umwelt) ĂŒber das kollaborative und partizipative Arbeiten mit dem WordPress-basierten Seminarblog berichten. Im Rahmen des Pilotprojektes Forschendes Lernen mit digitalen Medien: „Elective Consumer Psychology“ wurden forschungsbasierte Lehr-/Lernszenarien auf den didaktisch aufbereiteten, veranstaltungsbezogenen Seminablog ĂŒbertragen.

An den Erfahrungsbericht anschließend können Sie selbst ausprobieren, ob sich der Einsatz eines Seminarblogs auch in Ihrem Seminar lohnt. In der Praxisphase wird Ihnen…

  • eine erste EinfĂŒhrung in den Umgang mit WordPress gegeben sowie
  • ein eigener Blog zur freien Gestaltung zur VerfĂŒgung gestellt.
  • Im Anschluss an den Workshop besteht die Möglichkeit einer individuellen Onlinebetreuung, um den Seminarblog an die Erfordernisse der eigenen Lehre anzupassen.
  • Termine fĂŒr anschließende Werkstatttreffen werden bedarfsorientiert vereinbart.

 

 

Moodle-basierte Selbstlerneinheit: „BA Workshop Scientific Writing“ (Prof. Dr. Niechoj)

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „BA Workshop Scientific Writing“ von Prof. Dr. Torsten Niechoj wurde eine Moodle-basierte Selbstlerneinheit mit interaktiven Elementen entwickelt. Thema der Einheit ist das richtige Zitieren im sozialwissenschaftlichen Kontext. Die Lehrveranstaltung wird jedes Jahr von etwa 50 Studierenden besucht, die sich im Bachelorstudiengang International Business and Social Sciences (Kamp-Lintfort) auf das Schreiben der BA-Arbeit vorbereiten. Die Selbstlerneinheit soll das im Studium angeeignete Wissen auffrischen, womit in der PrĂ€senzlehre mehr Raum fĂŒr vertiefende und weiterfĂŒhrende Fragen der Studierenden geschaffen wird. BewĂ€hrt sich die Lehreinheit didaktisch und wird sie von den Studierenden gut angenommen, ist geplant weitere Lerneinheiten fĂŒr die Lehrveranstaltung zu entwickeln, die sich mit weiteren Aspekten des wissenschaftlichen Schreibens beschĂ€ftigen. Didaktisch besteht die Herausforderung darin, auch in der digitalen Fassung Raum fĂŒr Feedback und AmbiguitĂ€ten zu schaffen. Technisch ist die Umsetzung gleichfalls nicht trivial, da eine in die etablierte Moodle-Plattform integrierte Lösung gefunden werden muss, die es erlaubt, Textantworten der Studierenden zu analysieren und mit einem passgenauen Feedback zu versehen sowie aus einem Aufgabenpool zufallsgesteuert Fragen zu vorgegebenen Themenbereichen zu ziehen.

Continue reading